Logo

Besucher seit dem 17.10.2001



Programmierung by

T. Schulte (2000)

und

T. Keller (2002)
bild5bild6bild1bild2bild3bild4
Notenschluessel
Folk-Forum Münster
Gästebuch - Meinung - Kommentar - Diskussion - Kleinanzeigen

 Hier können Sie einen Eintrag erstellen  
Auf Wunsch wird Ihr Eintrag natürlich auch wieder gelöscht!

Folk Night in Münster-Nienberge
Jetzt Ticket für die Folk Night am 28.07.2018 sichern. Wir haben die Bands Flatout und OakWoodPaddy's zu Gast. Als kulinarische Specials gibt es einen Food Truck und selbstgebrautes Bier.
Tickets im Online Shop erhältlich: <https://www.irishmusicmuenster.de/online-shop>

Béatrice Wissing
- Datum: 09.07.2018
Irish Music in Münster-Nienberge Irish Fiddle und Ensembleunterricht
Irish Music in Münster-Nienberge
1. Unterricht für Fiddle und klassische Geige
2. Jeden Montag von 18:15-19:30 Uhr gibt es einen Irish Folk Ensemblekurs sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene. Ihr könnt jedes Instrument mitbringen. Wir erarbeiten uns ein gemeinsames Repertoire von Instrumentalstücken, die wir dann gemeinsam auf der monatlichen Session spielen.
3. Die Session findet jeden 2. Montag im Monat im Lieschen Müller, Mauritzstraße 24, 48143 Münster.
Infos zu Preisen und Uhrzeiten seht ihr auf der Homepage.

Béatrice Wissing <www.irishmusicmuenster.de>
- Datum: 07.05.2018
Ályth McCormack Ályth McCormack im Schnabulenz
Hallo Freunde!
Ályth McCormack, Sängerin der 6 fachen Grammygewinner "Chieftains", einer der weltweit bekanntesten Irish Folk Bands. Mit den „Chieftains“ tritt sie in großen Hallen vor tausenden von Menschen auf, denn die Band hat Kultstatus und wird stets frenetisch bejubelt.
"Wann immer eine Musikerin gesucht wird, die es versteht, Lieder in gälischer Sprache mit dem nötigen Einfühlungsvermögen zu interpretieren, ist Ályth McCormack im Gespräch." Sie ist eine der führenden schottischen Interpretinnen gälischer Songs, (Markus Dehm, Musikmagazin "Folker")
Am 19. und 20.04.2018, 20:00 Uhr
Schnabulenz, Geiststrasse 50, 48151 Münster
Eintritt: 16 EUR erm. 12 EUR ADticket.de ggf. noch Abendkasse
Hier schon mal ein paar Eindrücke und unten noch weitere Informationen und ein Artikel aus dem aktuellen Irland Journal:
https://www.youtube.com/watch?v=01SuoRkPtro
https://www.youtube.com/watch?v=QereDsrjDoI

Jan <http://www.schnabulenz.de>
- Datum: 12.04.2018
Sänger für junges Pop Acapella-Ensemble in Münster gesucht
Wir (2w, 1m) suchen für unser Ensemble Bauchgefühl einen Bass und einen Tenor / Bariton Sänger. Wir singen eigene Interpretationen von aktuellen Popsongs mit Gesangsanlage, Loopstation, teils Beatbox oder Cellobegleitung. Solistische Bühnenerfahrung oder Chorerfahrung ist von Vorteil.
Wenn Du Spaß hast, bei uns mitzumachen, schicke uns eine PN oder Mail an bauchgefuehl@mail.de.

- Datum: 26.03.2018
Andreas Grossmann Tablaspieler(-in) gesucht
Moin. Ich bin Fingerstyle Gitarrist und suche eine(n) Tablaspieler(in). Man findet mich oder meine Band DETOUR auch bei facebook. Ein Experiment wäre schön. Wer weiss was?

Andreas Grossmann <http://www.andreasgrossmann.de>
- Datum: 04.03.2018
Karibuni "Musik ist Heimat"
Neues Buch mit neuer CD von Josephine Kronfli, Pit Budde und Karibuni - für Grundschule, Kita, Musikschule, Projektarbeit, Interkulturelles Lernen, Flüchtlingsarbeit
Seit vielen Jahren spielen und singen wir mit unserer Musikgruppe "Karibuni" Weltmusik für Kinder in Schulen, auf Festivals, in Kulturzentren und Theaterhäusern. Regelmäßig werden wir von Schulen eingeladen um im Klassenverband mit Kindern zu singen, zu musizieren, ihnen vom Leben der Gleichaltrigen in anderen Kontinenten zu erzählen, ihnen zu zeigen mit welchem Spielzeug sie spielen, welche Lieder sie singen, welche Spiele sie spielen oder auch wie sie tanzen.
In den letzten Jahren treffen wir in den Klassen immer mehr Kinder die mit ihren Eltern aus den verschiedensten Teilen der Welt nach Deutschland gekommen sind und jetzt gemeinsam mit den hier geborenen Kindern lernen und spielen. Andere Kinder wachsen in binationalen Familien auf und haben seit ihrer Geburt durch ihre Eltern Zugang zu unterschiedlichen Kulturen und Sprachen.
Vor einigen Jahren haben wir damit begonnen die schönsten Lieder aus den verschiedensten Ländern der Welt zu sammeln. Josephine hat die Lieder ihrer Kindheit aus Äthiopien, Syrien und anderen arabischen Ländern mitgebracht, unsere Freunde und Musikerkollegen aus unterschiedlichen Ländern und Kontinenten haben uns Lieder aus ihrer Heimat beigebracht. Viele Kinder haben uns darüber hinaus Lieder aus ihren Heimatländern vorgesungen, und wir waren immer wieder fasziniert von der Schönheit und Verschiedenartigkeit all dieser Lieder, Melodien und Texte.
Für unsere Bühnenprogramme, Tonträger und pädagogischen Projekte haben wir die meisten der gesammelten Lieder ins Deutsche übertragen, sodass sie jetzt leicht von allen Kindern in der Originalsprache und in Deutsch gesungen werden können.
Im Laufe der Jahre haben wir einen kleinen Schatz an zweisprachigen Liedern zusammengetragen. Für manche Kinder bedeutet so ein Lied eine Erinnerung an die alte Heimat, vielleicht auch ein Stück Heimat in der "Fremde", die noch zur Heimat werden soll. Für andere Kinder ist es wiederum ein spielerischer Blick in die große, weite Welt. Denn jedes Lied ist mehr als nur der Text und die Melodie. Es erzählt vom Leben in einer anderen Kultur, lässt uns das musikalische Gefühl eines anderen Volkes, Landes oder Kontinentes erspüren, gibt uns den Hauch einer Vorstellung des Lebens der Kinder in anderen Kulturen. Wir nennen dieses Repertoire an zweisprachigen Liedern aus aller Welt "Weltmusik für Kinder".
Im Buch werden die interkulturellen Lieder durch Spiele, kleine Tänze, Geschichten, Bastelanleitungen und Informationen zu den Ländern und Kulturen ergänzt. Entstanden ist ein Buch für die tägliche pädagogische Arbeit mit Kindern von der Kita bis zur 6. Klasse.
Für alle LehrerInnen, ErzieherInnen, Eltern, Kinder und andere Interessierte, die Lieder aus diesem Buch singen und mit der Gitarre, Trommeln oder Perkussionsinstrumenten begleiten möchten, befinden sich Anleitungen für eine einfache Liedbegleitung in den Kapiteln.
Wir leben im digitalen Zeitalter, wer dann noch Fragen zu den Liedern, Spielen und Aktionen hat, kann gerne über die Karibuni-Website interaktiv mit uns kommunizieren.

Pit Budde < https://karibuni-online.de/produkt/musik-ist-heimat>
- Datum: 04.03.2018
Musik und Integration - MIZ mit neuem Informationsportal online
Sehr geehrte Damen und Herren,
Musik verbindet Menschen - ganz gleich, aus welchem Land sie kommen und welche Sprache sie sprechen. Diese Kraft der Musik nutzen zahlreiche Projekte und Initiativen, um Menschen zu helfen, die vor Krieg und Verfolgung nach Deutschland geflüchtet sind. Zwei Jahre lang hat das Deutsche Musikinformationszentrum (MIZ) mit Unterstützung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien die Entwicklung musikalischer Angebote für Geflüchtete und Zuwanderer intensiv begleitet. Im Ergebnis möchte ich Sie heute auf unser neues Internetportal "Musik und Integration" aufmerksam machen, das einen bundesweiten Überblick über aktuelle Projekte und Initiativen bereitstellt. Es bietet individuelle Geschichten, praktische Handreichungen, grundlegende Erläuterungen und zahlreiche Arbeitshilfen rund um das Thema Migration und Flüchtlinge. Als zentrales Informationsangebot des Musikbereichs gibt "Musik und Integration" allen Akteuren der Szene wertvolle Hilfestellungen sowie Möglichkeiten der Recherche, des Austauschs und der Vernetzung.
Erreichbar ist das neue Portal unter http://integration.miz.org. Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte der beigefügten Pressemitteilung. Um die Zielgruppe des neuen Angebots zu erreichen, wäre ich Ihnen sehr denkbar, wenn Sie in Ihren Newslettern, Medien und in Ihrem Umkreis auf das neue Angebot des MIZ aufmerksam machen könnten.
Mit besten Grüßen

Stephan Schulmeistrat <http://integration.miz.org>
- Datum: 02.03.2018
Internationaler Arbeitskreis für Musik e.V. Irish Fiddle Workshop mit Sabrina Palm
Termin: 6.-8. April 2018 in der Akademie der kulturellen Bildung, Remscheid
Zielgruppe:
Dieser Kurs richtet sich an Geiger*innen verschiedenster Spielstufen und gleichermaßen an Jugendliche wie Erwachsene. Wiedereinsteiger sind ebenso willkommen wie sehr fortgeschrittene Spieler*innen. Hauptsache ist: Freude an der Musik!
Programm:
In diesem Kurs haben die Teilnehmer*innen gleichermaßen die Möglichkeit, erste Erfahrungen mit der traditionellen irischen Geigenmusik zu machen oder aber ihre Kenntnisse auszubauen. Es wird auf die unterschiedlichen Vorkenntnisse der Teilnehmer* innen eingegangen, allerdings sollte jeder die Grundlagen des Geigenspiels in der ersten Lage sicher beherrschen.
Notenkenntnisse sind nicht unbedingt erforderlich, da wir vorwiegend - so wie in der traditionellen Musik üblich - nach Gehör arbeiten werden. Aber keine Angst, das kann jeder schaffen!
Anhand ausgewählter Stücke werden verschiedene Tanzrhythmen, wie z. B. Jig und Reel, erarbeitet. Weiterhin wird auf die typischen Verzierungs- und die besonderen Bogentechniken eingegangen, welche die Fiddle-Musik
deutlich von der klassischen Violinentradition unterscheiden.
Dieser Kurs eignet sich für Geiger*innen mit verschiedensten Vorkenntnissen. Bei Fragen bitte Kontakt mit der Dozentin (info@bonnamusica.com) aufnehmen! Neben der Geige bitte auch ein Aufnahmegerät (z. B. auch Smartphone) mitbringen.
Partner:
Eine Kooperation mit der Akademie der kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW im Rahmen des Programms "AkademieRegio"
Kursgebühren:
115,- € Lehrbeitrag (IAM-Mitglieder 95,- €); 102,- € Unterkunft & Verpflegung (je nach Kategorie 5,- € oder 10,- € EZ-Zuschlag)
Website:
http://www.bonna-musica.com/
Anmeldung:
http://www.iam-ev.de/kursangebot/anmeldeformular.html?tx_cytseminarsext_registration%5BseminarUid%5D=64

Internationaler Arbeitskreis für Musik e.V. <http://www.iam-ev.de>
- Datum: 27.02.2018
Werkstatt für Schwedische Volksmusik 24. Werkstatt für Schwedische Volksmusik am 24. und 25.03.18 in Münster
Hallo ihr Lieben, ich möchte euch zur "24. Werkstatt für Schwedische Volksmusik" in Münster am 24./25. März 2018 einladen. Aus organisatorischen Gründen bin ich gezwungen, dieses Mal eine Deadline für die Teilnahme zu setzen:
WER TEILNEHMEN MÖCHTE MUSS SICH BIS ZUM FREITAG, 2. MÄRZ ANMELDEN. SPÄTERE ANMELDUNGEN KÖNNEN NICHT BERÜCKSICHTIGT WERDEN!
Als Gastlehrer konnte ich Mats Jonsson aus Skåne gewinnen. Er will in diesem Frühjahr eine Tour durch Deutschland und drum herum machen und macht bei uns Station. Ich kenne Mats seit vielen Jahren als Geigenspielmann, am liebsten, sagt er, spielt er zur Zeit Stücke aus Västerdalarna mit A-Bass. Er hat in seinem Haus selbst schon einige Kurse gegeben und war lange Zeit Spielpartner von Ulrika Lincke, die ja schon zwei Mal Gastlehrerin in der Werkstatt war.
Der Kurs ist nicht auf Geige beschränkt (für diese aber ein besonderer Leckerbissen), alle Melodieinstrumente sind willkommen.(Allerdings solltet ihr auf eurem Instrument Tonarten von 2b bis 3# spielen können.)
Bei unserem kleinen Küchenkonzert am Samstagabend werden auch Marietta Schwenger (v, akk) und ich (v) mitwirken.
Zum Abschluss gibts dann wieder mal eine Neuauflage unserer berühmten Wohnküchen-Session.
Für die Übernachtung gilt wie immer: Wer bei uns schlafen möchte, soll sich bald anmelden (und einen Schlafsack mitbringen). Kaffee und Kekse gibts beim Spielkurs wie immer gratis.
Ansonsten solltet ihr eure Instrumente, wache Ohren und (unbedingt!!!) ein Aufnahmegerät mitbringen.
Der Unkostenbeitrag ist 75.-€ plus 15.-€ Verpflegung.
Wer Zeit und Lust hat, möge sich bitte bald bei mir anmelden. Wer keine Zeit hat, bitte den Termin an nette Leute weitersagen.
Liebe Grüße

Jochen <http://www.spelman.de>
- Datum: 23.02.2018
VolksHerrschaftszeiten! - Lieder und Kabarett
12. März 2018, 20:00 Uhr
Kulturverein F 24, Frauenstraße 24, 48143 Münster
Michael Tumbrinck und Manni Kehr auf der Suche nach Demokratie!
"Aufrechte Lieder - schräge Gedanken", lautet der Untertitel des musikalisch-kabarettistischen Programms. "Wir glauben, dass man angesichts der aktuellen Terrorismushysterie gerade in Wahljahren auf unsere Demokratie aufpassen muss. Sie droht, sturmreif geschossen zu werden. Dabei hat sogar Winston Churchill seinerzeit festgestellt:
'Demokratie ist die schlechteste alle Regierungsformen - ausgenommen aller anderen'",
erklärt Michael Tumbrinck. Manni Kehr ergänzt: "2018 feiern wir 100 Jahre monarchiefreies Deutschland. Leider ist das nicht gleichbedeutend mit 100 Jahren Freiheit!". In der Tat, so betonen die beiden Künstler, sei die Entwicklung zum demokratischen Rechtsstaat sehr holprig gewesen.
"Wir wollen einen Beitrag zum demokratischen Dialog in unserem Land leisten und werden auf das Publikum hunderte aufrechter Lieder aus der deutschen Geschichte niederprasseln lassen," so Manni Kehr augenzwinkernd, "quer durch die Jahrhunderte, längs durch die Epochen voller Zorn, Spott und Freiheitskämpfen". Jede Phase der deutschen Geschichte habe "ihre" Lieder.
Michael Tumbrinck wundert sich über das dünne Eis der Selbstverständlichkeiten, unter dem das kalte Wasser des Autoritären schwappt. Woher kommt die Lust der Menschen, mit der Demokratie baden zu gehen? Tumbrinck sucht verzweifelt sein Seepferdchen...
Besuchen Sie die beiden Demokratieverehrer - oder lassen Sie es: Sie haben die Wahl!

Manni <http://www.michael-tumbrinck.de>
- Datum: 16.02.2018
Folk meets Osnabrück Konzertankündigung: Folk meets Osnabrück 2018
Wieder einmal schlägt das Herz des Folkers höher. Die Idee, im Zentrum von Osnabrück in der kalten Jahreszeit eine Folkveranstaltung durchzuführen, kann, wie bei der letzten Veranstaltung von Uli Prukop versprochen, zum zweiten Mal durchgeführt werden. Drei klasse Folk Bands mit einem breitem Spektrum konnten engagiert werden.
Pot O’Stovies nehmen eine ordentliche Portion gefühlvoller irischer/schottischer Balladen von unglücklichen Liebschaften, Heim- und Fernweh, ergänzen diese um fetzige Rauf-, Sauf- und Rebel-Songs und fügen eine Prise feuriger Jigs & Reels hinzu. Garniert wird alles mit einem Schuss Entertainment, einem Dutzend Instrumenten und zweistimmigen Vocals.
Die jungen Musiker der Osnabrücker Kilkenny Band spielen irische Lieder über Alkohol, Auswandern, lustige Beerdigungen und andere heitere Themen. Ob das Publikum die Lieder kennt oder nicht spielt keine Rolle: Mitsingen müssen alle! Zu virtuosen Instrumentalstücken darf getanzt werden, wenn sich die Musiker ein Wettrennen auf Banjo, Geige und Mandoline liefern. Gitarre und Bass sorgen für den nötigen Groove. Abgerundet wird das Programm mit träumerischen Balladen und mehrstimmigem Gesang.
Tone Fish haben seit der Gründung 2014 rund 300 Konzerte in ganz Deutschland in den Beinen und bereits 4 CDs herausgebracht. Das nennt man wohl Dynamik. Live infiziert Tone Fish das Publikum mit ihrer Spielfreude und einem ganz eigenen Sound. Stillhalten war gestern. Es gibt viel Tempo, aber auch einfühlsame Balladen. Irische Musik klingt bei Tone Fish verblüffend anders und die eigenen Songs öffnen eine neue musikalische Schublade –folkig, keltisch, rockig, metallisch. Bandgründer Stefan Gliwitzki führt augenzwinkernd und Humoresk durch das Programm. Es passiert immer viel und gleichzeitig –Augen und Ohren sind gefordert.

Wann: Samstag, 10.03.2018
Wo: Haus der Jugend, Große Gildewart 6-9, 49074 Osnabrück
Bands: Pot O'Stovies, Kilkenny Band, Tone Fish
Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: VVK 19,50 EUR, AK 23,00 EUR
Facebook: https://www.facebook.com/folkmeetsos
Tickets: https://deinticket.de/events/folk-meets-osnabrueck-2018

Uli <http://www.folkmeets-os.de>
- Datum: 08.02.2018
Deutsch-Indische Gesellschaft Tanzworkshop Bharatnatyam am 24.02.18
Liebe Freunde der Deutsch-Indische Gesellschaft (DIG) Münster,
wir möchten Sie gerne zur ersten Veranstaltung des Jahres einladen, bei der Sie ausnahmsweise die Gelegenheit haben, einmal selbst aktiv die indische Tanzkunst kennenzulernen.
Priyadarshini Tilak, die seit ihrer frühen Kindheit klassischen Bharatnatyam-Tanz studiert, wird am 24.02.18 im Yogaflow Studio (Weseler Straße 111-113, 48151 Münster) Unterricht geben, der sich sowohl an Anfänger wie auch an Fortgeschrittene richtet.
Auch Kinder ab 10 Jahre sind bei diesem Workshop ausdrücklich willkommen.
Sprache: English und Deutsch
Dauer: 4 Stunden
Gebühr: 15 EUR
Datum: Samstag, 24. Februar 2018
12:00-13:40 Uhr: Grundlegende Demonstration von klassischem Tanz mit Mimik
13:40-14:00 Uhr Pause
14:00-16:00 Uhr: Klassische indische Tanz-Bewegungen lernen
Teilnehmerzahl begrenzt, also melden Sie sich bitte an.
Kontakt: 0049/163 9634969
E-Mail: priya.tilak@gmx.de
Der Workshop erklärt Schlüsselelemente des Tanz-Stiles Bharatnatyam durch Gesten, Gesichtsausdrücke in Kombination mit Körperbewegungen, um sich selbst zu entdecken.
Wir freuen uns auf diese Gelegenheit, beste Neujahrvorsätze (mehr Bewegung!) mit indischer Tanzkultur und viel Spaß zu verknüpfen.
Viele Grüße

Julia <http://www.muenster.org/digmuenster>
- Datum: 06.02.2018
Bimmelbude Workshop-Tage
In Lüdinghausen gibt es schon länger eine aktive Folk-Szene, die regelmäßig Bälle auf den Burgen veranstaltet. Neu in diesem Jahr sind zwei Tage voller Workshops zu Folkmusik und -tanz mit internationalen DozentInnen, die im Vorfeld des Tanz in den Mai, am 28.04.18 und 29.04.18 auf Burg Vischering in Lüdinghausen stattfinden werden: die 1. internationale Bimmelbude.
Mit Georg Brinkmann, Vivien Zeller, Daniela Heiderich, Bert Ruymbeeck und Pieterjan Van Kerckhoven und einigen anderen ist ein internationales Dozenten-Team am Start. Es erwarten euch Workshops zu Ensemble-Spiel, Spontan-Arrangements, Contra-Dance, Quadrillen und vieles mehr: Gemeinsam tanzen mit netten Menschen in der einmaligen Atmosphäre der Burg, musikalisch wachsen und einfach eine tolle Zeit genießen!
Beide Tage sind so konzipiert, dass sie in sich geschlossen sind und für sich stehen können. So kommen auch all jene auf ihre Kosten, die kein ganzes Festival-Wochenende mehr in ihrem Jahresplan unterbringen.
Voller Vorfreude können wir nun verkünden: die Anmeldung ist eröffnet! Ab sofort könnt ihr euch einen Platz für die Kurse eurer Wahl sichern. Egal ob für einen oder für beide Tage, wir freuen uns darüber, wenn es gelungen sein sollte, ein Programm auf die Beine zu stellen, welches für euch interessant ist.
Der Samstag, 28.04.2018, bietet einige vielleicht unbekanntere Tänze an. Quadrillen, Clogg- und Contra-Dance gehören zum internationalen Folk-Repertoire und machen mit ihrer Dynamik gute Laune und jede Menge Spaß. Alle drei Kurse werden von tollen Folk-Musikern begleitet. Gleichzeitig bietet der Samstag mit den Session-Kultur-Workshops von Georg Brinkmann und den Harfen-Grooves mit Daniela Heiderich hochkarätige Weiterbildung für die Musiker unter uns.
Der Sonntag, 29.04.2018, ist durch ein mehr "balfolkiges" Programm geprägt. Morgens stehen zentralfranzösische Tänze an, fachkundig angeleitet von Daniela Heiderich. Für die Musiker unter uns gibt es mit Vivien Zeller und den beiden Jungs von WÖR aus Belgien Ensemble-Spiel bzw. Improvisation vom Feinsten. Am Sonntag-Nachmittag werden Wickler-Figuren erkundet und die eigene Stimme zur Tanzmusik verwendet.
Weitere Informationen und Anmelde-/Kontaktmöglichkeiten gibt es im Internet unter der Adresse https://www.bimmelbu.de

Stefan Bussemas
- Datum: 31.01.2018
Folk-Ball Lüdinghausen Folk-Ball in Lüdinghausen
Am 25.11.2017 findet der traditionelle Herbst-Ball statt, diesmal wieder in der Burg Lüdinghausen, Amthaus 8 in Lüdinghausen. Highlight des Abends ist der Auftritt des "Floating Sofa Quartetts", eine wirklich junge Band aus Finnland, Dänemark und Schweden, die in Skandinavien schon etliche Preise abgeräumt hat. Spielfreude, Dynamik, eine Mischung aus traditioneller und neuer Musik, knackige Dancetunes, alles dargeboten auf hölzernen Instrumenten, sind die Merkmale dieses außerordentlichen Quartetts. Daneben werden die Lokalmatadoren von "Balrok" und "wildfremd" ihr neues Repertoire, eingeübt an verregneten Sommerabenden, zum Besten geben.
Für Bewirtung ist gesorgt, um 19:00 Uhr gibt es die Tanzanleitung, um 20:00 Uhr startet der Ball mit einer Polonais. Um eine Spende von 10,00 bis 15,00 Euro wird gebeten. Der spätere Abend bietet zudem die "Offene Bühne", also neben den Tanzschuhen wer mag auch die Instrumente einpacken.
Weitere Infos unter www.folk-ball.de

Wilfried <http://www.folk-ball.de>
- Datum: 13.10.2017
Auf der Homepage vom Portal Folk-Lied-Weltmusik.de ( http://www.folk-lied-weltmusik.de ) kann jeder folgendes lesen:
"FLW (Folk-Lied-Weltmusik) wird / muss zum Ende April 2017 abgeschaltet werden."
Als Hauptakteur des Folk-Treffs Münster sage ich voraus, dass der Folk-Treff Münster dann seine Aktivitäten endgültig einstellt.

Uwe <http://www.folk-treff.de/home.htm>
- Datum: 10.03.2017
Aufspielen zum Tanz Aufspielen zum Tanz
Von Zeit zu Zeit können die Schottischtänzer zu Livemusik tanzen. Die Musiker freuen sich über weitere Mitspieler, die Lust haben, für Tänzer zu spielen.
Dazu bieten wir vom 31.03.17 bis 02.04.17 in Nottuln ein Wochenende mit Tanz und Musik an. Noten werden vorab zur Verfügung gestellt. Nähere Informationen finden sich auf unserer Homepage: http://www.scdmuenster.de

Luitgard Merkens
- Datum: 20.02.2017
Folk meets Osnabrück 2017
Am 04.03.2017 um 19:00 Uhr findet zum ersten Mal das Event "Folk meets Osnabück" im Haus der Jugend in Osnabrück statt.
Sehr schnell sagten drei Bands dem neuen Format zu. Mit Bottle of Rain, Ganaim und Larry Mathews Blackstone konnten drei super Formationen der Folk Szene engagiert werden.
Larry Mathews Blackstone spielen Irish Rock'n Folk. Larry Mathews stammt von der Südwestküste Irlands. Er ist Musiker, Sänger und Songwriter in einer Person. Er hat auf der Bühne bereits mit Musikern wie z. B. Christy Moore, den Fury Brothers und den berühmten Dubliners zusammengearbeitet.
Ganaim begeistern mit frischem Celtic Folk. Die Kompositionen sind größtenteils "traditionell", also Stücke, die schon vor vielen Hunderten von Jahren entstanden sind.
Bottle of Rain aus Osnabrück schicken den Folk Fan auf eine Reise durch die Welt irischer und schottischer Folksongs. Dazu gehören temporeiche Traditionals, ruhige Balladen und das ein oder andere Trinklied.

Ulrich <http://www.hausderjugend-os.de>
- Datum: 19.01.2017
Karibuni Gitarren gesucht!
Wir haben gerade ein Projekt mit den Müttern und Kindern in der Flüchtlingseinrichtung Robert-Bosch-Str. beendet und dabei gleichzeitig bemerkt, dass man so eine regelmäßige Begegnung nicht beenden kann.
Uns ist aufgefallen, wie sehr sich alle für die Instrumente, insbesondere die Gitarre interessieren. Deshalb die Frage in die Runde: wer hat eine Gitarre auf dem Speicher, an der Wand oder sonstwo, die nicht mehr benötigt wird? Die Flüchtlingskinder könnten damit sehr viel anfangen! Ich kann die Gitarren, falls sie zu lange in der Ecke gelegen haben, wieder fit und spielbereit machen.
Schöne Grüße,

Pit Budde <http://www.karibuni-kinderweltmusik.de>
- Datum: 14.12.2016
SCHANK
Liebes Folk Forum Münster,
unsere neue Bnnd heißt SCHANK.
Wir kommen aus Köln und spielen gerade überall wo es geht.
Wenn Ihr Lust habt, schaut mal hier rein: https://youtu.be/GoPR1mhJ5jA
Und meldet Euch gern, wenn Ihr Ideen habt, wo wir mal auftreten können.
Liebe Grüße Martell

Martell Beigang <http://www.schank-band.de>
- Datum: 22.09.2016
Andreas Grossmann Sängerin gesucht
Liebe Folk-Leute,
vielleicht kennt Ihr jemanden, habt eine Idee?
Just bildet sich eine Band.
Steffi Budde (Akkordeon)
Jochen Schepers (Geige, Nyckelharpa)
Andreas Grossmann (Gitarre)
Eine Gesangsposition wäre noch vacant, vielleicht auch Low Whistle oder percussion (gern extravagant, z. B. afrikanisch)
Stil: Renaissance, Keltisch, Skandinavisch, gern auch mal etwas Blues-, Jazz-, Country-Anklänge. Wir erwarten Eure Nachrichten mailkörbeweise...

Andreas Grossmann <http://www.andreasgrossmann.de>
- Datum: 03.09.2016


Israelische Tänze im Haus Mariengrund Israelische Tänze im Haus Mariengrund
Das Einführungsseminar 'Israelische Tänze' vermittelt typische Schritte israelischer Tänze wie Yemenite-, Tscherkessen- und doppelter Tscherkessen- sowie Mayim-Schritte. Die Teilnehmer erleben beschwingte Melodien und vielfältige Schrittfolgen. Neben der eigenen positiven Tanzerfahrung steht die spätere Vermittlung der erlernten Inhalte im Mittelpunkt des Seminars.
Die Referentin Dagmar Lahn ist Dozentin für Israelischen Tanz.

Haus Mariengrund <http://www.haus-mariengrund.de>
- Datum: 20.08.2016

Fiddle -und Geigenunterricht Fiddle- und Geigenunterricht
Unterricht auf der Irish Fiddle sowie klassischer Geigenunterricht in Münster-Nienberge.
Mobil 0176/33 33 24 71
Festetz 0 25 33/9 34 71 15

Béatrice Wissing <http://irishmusicmuenster.de>
- Datum: 27.05.2016







Klezmerpack Aktuelle Sondermeldung! - Einladung zu Veranstaltungen am 27. und 28. Mai 2016
!! Sonderauftritte - Wir brauchen Euch !!
Freitag, 27. und Samstag, 28. Mai 2016, jeweils um 20:00 Uhr
Hof Fernholz, Im Aatal 120, 48157 Münster
So, jetzt wird es getan: Endlich, endlich nehmen wir eine neue CD auf! Und das auf ganz erfreuliche Art und Weise: Wir spielen 2 Konzerte auf dem neu ausgebauten riesigen Heuboden von Lars (unser Bassist).
Beide Konzerte werden in optimaler Studioqualität mitgeschnitten, dazu werden wir noch einige Stellen nachproduzieren. Das ganze wird unsere neue CD. Dafür brauchen wir EUCH, damit wir vor Euren Ohren über uns hinauswachsen können! Also: kommen, genießen, mitgestalten (bei Bedarf was spenden...)

Klezmerpack <http://www.klezmerpack.de>
- Datum: 20.05.2016
Olaf Sickmann Neue (Tin Whistle) Single / Konzert in Osnabrück
Hallo liebe Leute,
am 10.06.016 erscheint meine neue Single "Still Walking" (Beschreibung siehe unten) - und zwar digital bei iTunes, Amazon MP3 etc. ... ! Reinhören und vorbestellen könnt Ihr hier: https://itunes.apple.com/de/album/still-walking-single/id1106852949! Viel Spaß!
Am 08.06.2016 spiele ich auf dem Open Air "Live im Grünen" in Osnabrück. Das Ganze ist ein Doppelkonzert mit dem Detmolder Gitarristen Jens Hausmann. Der Eintritt ist frei und nähere Infos gibt es hier: https://www.facebook.com/events/576366875877369/! Kommet in Scharen!
Mit den allerbesten Grüßen
Olaf

Olaf Sickmann - Still Walking (Presseinfo)
"Meine neue Single Still Walking entstand in einer Phase, in der ich mich privat und beruflich in einer Sackgasse befand. Also beschloss ich damals, meine Wohnung aufzugeben, alles Unnötige zu verkaufen und für eine Weile ins Ausland zu gehen, um mich wieder neu zu sortieren. Diese Entscheidung war wie ein Befreiungsschlag für mich und sollte die beste meines Lebens werden. Danach ist mir nur noch Gutes widerfahren." Auf Still Walking verbindet der deutsche Komponist, Gitarrist und Tin Whistle-Spieler Olaf Sickmann klassische Einflüsse mit soundtrackartiger Musik und traditionellen irischen Klängen zu einer Art New Celtic Music. Das Stück beginnt mit leicht jazzig angehauchten sphärischen Keyboard/Piano-Sounds, zu denen sich später noch eine intensiv gespielte E-Gitarre gesellt. Demgegenüber steht ein melodisches, virtuoses Tin Whistle-Gewitter, das seine Inspiration aus irischer Instrumentalmusik bezieht und sich durch kontinuierlich zunehmende Mehrstimmigkeiten immer weiter steigert. Still Walking endet schließlich in einem hypnotischen Orkan aus Sounds und Tin Whistle-Klängen und beschert den Zuhörern ein emotionales und ungewöhnliches Stück Musik, das den oben beschriebenen Befreiungsschlag sehr gut widerspiegelt. Um der Produktion noch das ganz besondere Etwas zu geben, hat sich Olaf Sickmann mit Marcus Praed, der u. a. Gitarrist der amerikanischen Kultrocker Tito & Tarantula ist (weltberühmt geworden durch den Roberto Rodriguez Film From Dusk Till Dawn), einen erfahrenen und musikalisch offenen Co-Produzenten mit an Bord geholt, der Still Walking in einer uralten Wassermühle aufgenommen und abgemischt hat. In den letzten 15 Jahren hat sich Olaf Sickmann seine ganz eigene Nische mit zeitlos schöner Instrumentalmusik geschaffen. Seine Werke werden regelmäßig im Radio und Fernsehen gespielt und immer häufiger zu Promotionszwecken von Unternehmen verwendet.

Olaf Sickmann <http://www.olafsickmann.de>
- Datum: 17.05.2016
Andreas Grossmann Moin, Ihr Lieben vom Folk-Treff!
Ich hätte da mal ein Anliegen. Bin ich da richtig?
Ich suche eine Sängerin (gern auch whistle/flute oder violin) für Musik von Renaissance bis Singer/Songwriter.
Das bin ich auf Facebook
Vielleicht hört man ja mal was!

<Andreas Grossmann <http://www.andreasgrossmann.de>
- Datum: 30.04.2016








Celtic Jam Wir suchen eine Musikerin, einen Musiker zwischen 30 und 50 Jahren.
Wir brauchen instrumentelle und gesangliche Unterstützung. Schön wäre die Kombination Gesang, Saiteninstrument, Bodhran oder Whistle bzw. Flute.
Wir spielen irish folk, mit vielen songs und z. Z. noch wenigen tunes. Für mehr tunes reicht unsere Instrumentierung einfach nicht aus.
Wir sind keine Anfänger, sondern stehen seit ein paar Jahren auf der Bühne. Allerdings sind wir auch keine Vollprofis und haben auch nicht den entsprechenden Anspruch an Interessenten.
Meldet euch doch mal für eine unverbindliche Probe.
Mehr Informationen gibt es hier:

<http://www.celticjam.de>
- Datum: 14.03.2016
Karibuni "Waka Waka - Kinderlieder aus der großen weiten Welt"
Weltmusik ist eine wunderbare Möglichkeit, unterschiedliche Kulturen näher kennen zu lernen. Gerade Kinder sind sehr offen für fremde Welten und fasziniert von den vielfältigen Klangfarben der Sprachen und den landestypischen Instrumenten.
Schon seit 1997 ist das Musikgenre "Weltmusik für Kinder" eng verknüpft mit dem Namen KARIBUNI. KARIBUNI bedeutet "Willkommen" in der afrikanischen Sprache Kiswahili - es ist aber auch der Name der international besetzten Musikgruppe um Josephine Kronfli und Pit Budde, die das Konzept "Weltmusik für Kinder" in Deutschland etablierte. Damals brachten die beiden Bandgründer erstmals ein Album mit Kinderliedern aus Afrika heraus. Seither hat KARIBUNI über 15 CDs mit Kinderliedern aus den unterschiedlichsten Kulturen veröffentlicht. Auf ihren Mitmachkonzerten schlägt die Band eine musikalische Brücke zwischen Kontinenten und Weltregionen. Zuspruch erhält KARIBUNI dabei nicht nur von weltoffenen Bürgern, sondern auch von Migranten-Familien, die sich durch ihre Musik mitgenommen fühlen. Eine echte kulturelle und musikalische Bereicherung für Jung und Alt.
Am 12.02.2016 veröffentlicht Universal Music Family Entertainment/Karussell das Best-of-Album "Waka Waka - Kinderlieder aus der großen weiten Welt". Eine einstündige musikalische Weltreise, die vom Benin und Äthiopien über den brasilianischen Regenwald, Nordamerika und Australien bis nach Island, die Türkei oder in die Mongolei führt. Als brandneuer Song ist "Waka Waka - Komm mit nach Afrika", KARIBUNIs Version des bekannten Traditionals aus Kamerun, enthalten. (Hier geht es zum Video:
http://www.universal-music.de/karibuni/videos/detail/video:392347/waka-waka).
Diese Zusammenstellung der schönsten Lieder von KARIBUNI ist eine lebendige Mischung aus authentischen Klängen und Melodien, aus Originalsprachen und ihren deutschen Übertragungen. Kinder können so spielerisch die Aspekte anderer Kulturen kennen lernen und "fremde" Lieder in ihrer eigenen Sprache mitsingen. Bei allen Songs haben Musiker der jeweiligen Kulturen mitgewirkt und sich musikalisch eingebracht. Es ist eine überaus fröhliche CD entstanden, die uns daran erinnert, dass wir alle in einer Welt leben.
KARIBUNI ist mehrfach ausgezeichnet worden, u.a. mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik, vom WDR, von Unicef und vom Profolk-Verband. Neben Konzerten und Musikalben hat KARIBUNI 10 pädagogische Bücher veröffentlicht, gibt regelmäßig Workshops in Schulen und bietet Lehrerfortbildungen an. Weitere Infos über die Band-Projekte und Hintergründe der Musiker finden Sie auf www.karibuni-kinderweltmusik.de.
Schöne Grüße,

Pit Budde <http://www.karibuni-kinderweltmusik.de>
- Datum: 03.03.2016
www.brueckenklang.de "Brückenklang verbindet Musikkulturen"
Begegnungsforum für interkulturelle Laienmusik im Münster
Sa, 30.04.2016, 10:00-16:00 Uhr, Bürgerhaus Bennohaus Münster
"Brückenklang", das NRW-Programm zur "Kulturellen Vielfalt der musikalischen Breitenkultur" des Landesmusikrats, möchte mit Mitteln des Kulturministeriums Impulse zur Brückenbildung in der Laienmusik setzen.
Das Begegnungsforum soll die interkulturelle Vernetzung der Laienmusikszenen NRWs und deren Nachhaltigkeit fördern. Offenkundig wächst das Bedürfnis nach Austausch, weshalb wir Sie einladen, mit Akteuren unterschiedlicher Musikkulturen der Region in Kontakt zu treten.
Gerne möchten wir im Rahmen des ersten Forums zum Thema "Interkulturelle Netzwerkarbeit und Organisationsstrukturen der Laienmusikszenen NRWs" mit Ihnen ins Gespräch kommen. Neben Impulsreferaten von Nuray Ates, Eva Luise Roth und Dr. Ali Sak werden Möglichkeiten des Kennenlernens und Austauschs untereinander geschaffen und interkulturelle Laienmusikensembles der Region Münsterland vorgestellt.
Sie, als Vereinsmitglied oder -vorstand, Veranstalter oder freier Laien-/Musiker jeder kulturellen Herkunft, sind herzlich willkommen!
Die Veranstaltung kann kostenlos besucht werden, eine Anmeldung bis zum 18.04.2016 unter info (at) bennohaus.info ist erforderlich.

Anne Tüshaus <http://www.brueckenklang.de>
- Datum: 01.03.2016
TANZRICHTUNG: Nach rechts? oder links?
Liebe Tanzfreunde,
wir möchte Euch unser neues Webmagazin vorstellen.
In *TANZRICHTUNNG* http://tanzrrichtung.eu sammeln wir in lockerer Folge Einsichten und Ansichten zum Folkloretanz.
Wir freuen uns auf Euren Besuch auf http://tanzrichtung.eu - kommentiert die Beiträge, wenn Ihr mögt; abonniert sie, wenn es Euch gefällt.

Herwig Milde <http://tanzrichtung.eu>
- Datum: 01.03.2016
Jochen Schepers Einladung zur "20. Werkstatt für Schwedische Volksmusik" am 2. und 3. April 2016 in Münster
Ich konnte Lars Fredriksson als Gastlehrer gewinnen, schließlich ist nicht oft eine 20. Werkstatt...
Lars stammt aus Grängesberg im Süden von Dalarna, er ist schwedischer Reichsspielmann und regelmäßig in ganz Europa auf Tour. Er ist ein gesuchter Tanzbegleiter und natürlich Spezialist für die Musik aus Süddalarna.
Zum Kursort: Wir haben leider vorerst nicht mehr die Möglichkeit, im Haus der Begegnung zu tagen und müssen auf das alte Schulgebäude ausweichen, wo schon die ersten Werkstätten stattgefunden haben. Sollte der Kurs eher klein werden, kann auch bei uns zuhause geworkshopt werden.
Der Kurs ist nicht auf Geige beschränkt (für diese aber ein besonders geeignet), alle Melodieinstrumente sind willkommen. (Allerdings solltet ihr auf eurem Instrument Tonarten von 2b bis 3# spielen können.)
Das Konzert am Samstagabend wird wieder einmal als Einladungskonzert in unserer Küche stattfinden. Lars Fredriksson, Marietta Schwenger (v, akk) und ich (v, säckpipa) werden euch was spielen, bevor dann natürlich unsere berühmte Wohnküchen-Session los geht.
Für die Übernachtung gilt wie immer: Wer bei uns schlafen möchte, soll sich bald anmelden (und einen Schlafsack mitbringen). Kaffee und Kekse gibt es beim Spielkurs wie immer gratis. Ansonsten solltet ihr eure Instrumente, wache Ohren und (unbedingt!!!) ein Aufnahmegerät mitbringen. Die Kosten für die Werkstatt betragen 70.- EUR, die Verpflegungspauschale ist wie immer 15.- EUR.
Wer Zeit und Lust hat, möge sich bitte bald bei mir anmelden. Wer keine Zeit hat, bitte den Termin an nette Leute weitersagen. (Info auch auf
http://www.spelman.de).
Ich freu mich auf euch!
Liebe Grüße

Jochen <http://www.spelman.de>
- Datum: 24.02.2016
Karibuni Waka Waka - Komm mit nach Afrika Clip von Karibuni
Liebe Leute,
ganz frisch fertig geworden und schon im Netz: der neue Clip von Karibuni: "Waka Waka - Komm mit nach Afrika"

https://youtu.be/1ThiWNGG_Go?list=PLgKh_kHxRtAJ4CbwV2M5cZ8ZnynYQHLsn

Viel Spaß beim Hören und Sehen,

Pit Budde <http://www.karibuni-kinderweltmusik.de>
- Datum: 25.01.2016


Anti-Spam
Sehr geehrte Damen und Herren,
die Folkmail Münster hat mir immer "gute Dienste" geleistet und mir einige denkwürdige Konzertbesuche beschert, allerdings ziehe ich um und würde Sie daher bitten, meine EmailAdresse aus dem Verteiler auszutragen.
Vielen Dank

A. S.
- Datum: 10.01.2016
Bundesverband für Deutsche Tänze Bundesverband für Deutsche Tänze
Der "Bundesverband für Deutsche Tänze" ist gegründet und im November ins Vereinsregister eingetragen worden. Anfang Dezember erfolgte auch die Anerkennung der Gemeinnützigkeit beim Finanzamt Hamburg, allerdings sind die Mitgliedsbeiträge nicht steuerlich absetzbar. Darin werden wir wie ein Sportverein betrachtet.
Der BVfDT wurde am 31. Oktober 2015 vom Deutschen Bundesverband Tanz e.V. als Mitgliedsverband aufgenommen. Er vertritt dort die Interessen des Deutschen (Volks-)Tanzes.
Es gibt mittlerweile eine eigene Internetseite, auf der Sie sich über den Verband, seine Ziele und Aktivitäten informieren können.
Wir richten gerade eine Mitgliederverwaltung ein. Wenn Sie den BVfDT unterstützen möchten, können Sie auf der Homepage einen Antrag auf Mitgliedschaft herunterladen. Die Mitgliedsbeiträge liegen bei 25 EUR pro Jahr für Einzelmitglieder und 50 EUR für Gruppen/Organisationen.

Geschäftsstelle <http://www.bvfdt.de>
- Datum: 24.12.2015
Plattdeutscher Sprachkurs Plattdeutscher Sprachkurs im Torhaus, Neutor 2, 48143 Münster
Immer mehr Erwachsene, Jugendliche und junge Leute entdecken das Plattdeutsch neu. Es hat einen regionalen Bezug, mancher Witz entfaltet erst mit der plattdeutschen Sprache die richtige Pointe. Für alle, die Platt sprechen lernen möchten. Seit August 2015 werden Sprachkurse im Torhaus durchgeführt, ein weiterer wird aufgrund der hohen Nachfrage ab dem 21. März 2016 angeboten. Ausgearbeitet hat diesen Kursus Klaus-Werner Kahl aus Riesenbeck, der das Plattdeutsche seit mehr als 20 Jahren systematisch aufbereitet und auch die Kursleitung übernimmt. Er schnitt einen Sprachkursus auf der Grundlage der 500 meist gebrauchten hochdeutschen Wörter zu. Spielerisch erlernen die Teilnehmer die silbenbasierte Schreibweise des Plattdeutschen, Zahlen und Grundrechenarten lassen sich beim Würfelspiel einstudieren, die Uhrzeiten mit einer Wanduhr. Mit vielen Witzen und einigen Gedichten erlernen die Teilnehmer auch etwas für gesellige Stunden.
Ein zusätzlicher Kurs beginnt am 21. März 2016 um 18:00 Uhr im Torhaus, und findet dort 12-mal jeweils mittwochs statt. Die Kursgebühr beträgt 60 Euro pro Teilnehmer.
Anmeldungen zum Kurs können ab sofort über den Onlineshop unter www.plattdeutsch.net oder direkt im Torhaus erfolgen

Klaus-Werner Kahl <http://www.plattdeutsch.net>
- Datum: 19.12.2015
Andreas Grossmann Fionn Ruadh Moin, Ihr Lieben vom Folk Treff.
Es gibt eine neues Duo, das im Januar 2016 seine ersten Konzerte abliefern wird.
Fionn Ruadh: Celtic Harp
Andreas Grossmann: Acoustic Guitar
THE 48TH STRING AFFAIR
Die musikalische Verwurzelung von Fionn Ruadh ist auf der grünen Insel Irland und speziell bei Clannad zu suchen, während Andreas Grossmann durch die englische Folk-Jazz Band Pentangle und durch den Gitarristen John Renbourn geprägt wurde. Beide sind mit den Beatles groß geworden, und das Duo macht auch vor Jazz nicht halt. ILS SONT DEUX sagt über sich selbst: "Als wir uns zur ersten Session getroffen haben, um ein wenig eigene Kompositionen, keltische und alte Musik zu probieren, stellten wir auf einmal fest, dass wir über Dave Brubeck?s Take Five improvisierten."
Premierenkonzerte:
Sa., 23.01.2016: Bad Essen, Kultur in Linne
Do., 28.01.2016: Münster, Charivari-Theater
Solltet Ihr über einen facebook Zugang verfügen, findet Ihr uns hier (da gibt es auch Musik):
https://www.facebook.com/ILS-SONT-DEUX-931551650201488
Wenn nicht, hier ein Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=UvAxdQmjsjU
Es wäre schön, wenn Ihr unsere Termine erwähnen würdet.
Danke

<Andreas Grossmann <http://www.andreasgrossmann.de>
- Datum: 06.12.2015
Olaf Sickmann Neue Gitarren-CD SLOW (mit Noten/Tabulaturen)
Hallo liebe Freunde,
Die Tageszeitung "Lübecker Nachrichten" schreibt über meine neue Sologitarren-CD SLOW: "Die Kompositionen für Akustik-Gitarre sind sein bislang größter Wurf: Unaufgeregte Musik, flüssige Melodieführung und ruhige Übergänge schaffen eine nahezu meditative Musik." Ab sofort ist die CD direkt bei mir erhältlich! Digital ist SLOW natürlich auch auf allen gängigen Download-Portalen erhältlich. Als Clou für alle gitarristisch Interessierte habe ich ein ebook (PDF) mit allen Kompositionen (Noten/Gitarrentabulaturen) zum Nachspielen mit auf die CD gepackt. Einen ersten Höreindruck könnt Ihr Euch auf youtube machen: https://www.youtube.com/watch?v=qe26zbPnigE.
Mit musikalischen Grüßen aus Bad Segeberg

Olaf Sickmann <http://www.olafsickmann.de>
- Datum: 28.11.2015
Verstärkung für den Folk-Blog Verstärkung für den Folk-Blog
Liebe Folk-Freunde,
wir suchen schreibende Verstärkung für unseren Folk-Blog. Dort berichten wir inzwischen seit anderthalb Jahren über Folkmusik. Hochwertige Beiträge mit Herz und Verstand brauchen Zeit, daher würden wir uns sehr über Unterstützung freuen. Nähere Infos findet ihr unter: https://worldoffolk.wordpress.com/autor-werden
Viele Grüße & bis bald!

Jonas <https://worldoffolk.wordpress.com/autor-werden>
- Datum: 25.10.2015
Klassische indische Musik Klassische indische Musik
am 31.10.2015, 18:00 Uhr, in der Zukunftswerkstatt Kreuzviertel, Schulstraße 45, 48149 Münster
Neela Bhagwat (Vocal) & Saibal Chatterjee (Tabla)
NEELA BHAGWAT (Mumbai) repräsentiert die Khyal-Richtung der klassischen Hindustani-Musik aus Nordindien. Ihr Gesang ist geprägt durch klare Gliederung des tonalen Elements (Swaras und Shurits). Zu ihrem Repertoire gehören außer Raga-Darbietungen auch Bhajan-Hymnen, wobei auf die inhaltliche Betonung Wert gelegt wird. Neben ihrer vielfältigen Tätigkeit als Künstlerin engagiert sie sich für soziale Fragen.
SAIBAL CHATTERJEE ist ein großartiger Tabla-Spieler aus Kolkata, ein Schüler von dem großen Tabla-Maestro Pandit Janan Prraksash Ghosh. Sein Spielt zeigt eine melodische Trommel-Variante, in dem seine Finger auf dem Instrument regelrecht tanzen.
Eintritt: 10 EUR /8 EUR

Prashant Gogia <http://www.muenster.org/digmuenster>
- Datum: 22.10.2015
Klangkosmos Weltmusik - Sufi-Musik von Talago Buni (Indonesien) 26.10.15 Musikhochschule Münster Klangkosmos Weltmusik - Sufi-Musik von Talago Buni (Indonesien) 26.10.15 Musikhochschule Münster
Liebe Weltmusik-Interessierte,
die Frankfurter Buchmesse hat diesmal Indonesien als Gastland - es ist uns gelungen, die Gruppe Talago Buni, die den Staat musikalisch auf der Buchmesse vertritt, für die Klangkosmos-Reihe zu engagieren. Talago Buni aus West-Sumatra ist die wohl renommierteste Musikgruppe Indonesiens.
Das Ensemble Talago Buni (Indonesien) tritt am Montag, dem 26.10.2015 um 20:00 Uhr in der Musikhochschule Münster, Ludgeriplatz 1 auf.
Der Eintritt kostet 10 EUR bzw. ermäßigt 6 EUR.
Die Konzertreihe Klangkosmos-Weltmusik gibt es übrigens jetzt genau seit 10 Jahren in Münster - sie wurde eröffnet am 13.10.2005 mit einem Konzert der irakischen Oud-Virtuosen Naseer Shamma im Prinzipalsaal.

Talago Buni (Indonesien)
Sufi-Musik der Minangkabau aus West-Sumatra
Das Ensemble Talago Buni bringt uns zeitgenössische Klänge vom Indischen Ozean, die in archaischen musikalischen Traditionen Indonesiens, genauer gesagt auf der Insel Sumatra, verwurzelt sind - bei den Minangkabau.
Als sechstgrößte Insel der Welt ist Sumatra vielen vor allem als Heimat von Orang-Utans und Tigern und für seine vielen aktiven Vulkane bekannt. Auf halbem Wege zwischen Indien und Australien liegend, erstreckt sich die Insel über 1.700km Länge und bietet landschaftlich alles von paradiesischen Traumstränden, über tropische Regenwälder bis zu hohen Gebirgen mit dramatischen Schluchten.
Talago Buni nimmt uns mit in das westliche Hochland der Insel, in die Heimat der Minangkabau. Sie sind die größte noch existierende matrilineare und matrilokale Gesellschaft dieser Welt: Besitztum geht von der Mutter auf die Tochter über, Erbfolge und Erziehung liegen bei der Frau, bei Heirat zieht der Mann zur Familie der Frau. Auch die traditionellen Minangkabau-Häuser entsprechen dieser Ordnung: unter spitz nach oben ragenden Satteldächern mit zahlreichen Anbauten für die Töchter und deren Männer leben Großfamilien. Im Gegensatz zu den meisten Völkern Indonesiens zahlen die Minangkabau bei Hochzeiten zum Beispiel auch einen Bräutigam-Preis.
Gleichzeitig sind die Minangkabau seit dem 16. Jahrhundert überzeugte Anhänger des Islam und religiöse und politische Geschäfte liegen in der Hand der Männer. Ist das nun ein Widerspruch? Die matrilineare Tradition ist eng verbunden mit dem sogenannten "Adat", dem Gewohnheitsrecht, das bis heute entscheidend soziale Beziehungen und gesellschaftliche Rituale und Zeremonien, wie beispielsweise auch die Verehrung der Ahnen, regelt. Die parallele Existenz verschiedener politischer und rechtlicher Autoritäten ist ein entscheidendes Merkmal der heutigen Lebensweise der Minangkabau. Eine Art Dreieck, in dem Adat-Älteste, religiöse Führer und staatliche Instanzen allesamt versuchen, ihre jeweiligen politischen und rechtlichen Autoritäten festzulegen und durchzusetzen. (Ob sämtliche Angaben dieses Textes heute noch der Realität entsprechen, konnte ich auf die Schnelle nicht eruieren, M. S.)
Dieses vielfältige Gerüst aus gesellschaftlichen und kulturellen Strukturen spiegelt sich auch in den musikalischen Traditionen der Minangkabau wider - eine reiche Inspirationsquelle für die Musiker von Talago Buni. Sie schöpfen aus dem melancholisch-mystischen Hochland-Repertoire genauso wie aus den islamisch-religiösen Liedern und der Musikkultur der Küste, die als sehr lebendig und offen gilt.
Als die Gruppe sich 1998 gründete, stand das gemeinsame Ziel bereits fest: neue Musik zu komponieren, die zeitgenössisch ist ohne dabei auf die typischen, traditionellen Minangkabau-Klänge zu verzichten.
Hierfür spielen die Musiker sowohl auf traditionellen Instrumenten wie kleinen Gongs (Talempong und Canang) oder der Zither Kecapi; sie entwickeln Instrumente wie traditionelle Flöten aber auch weiter oder erfinden gar ganz neue, wie zum Beispiel eine große Trommel aus Kokosnussbaumholz. Auch lokale Dialekte und spezielle Techniken des Trance-Gesangs spielen für die Musiker von Talago Buni in ihren neuen Kompositionen eine wichtige Rolle.
Was dabei entsteht, ist ein einzigartiger Minangkabau-Sound des 21. Jahrhunderts: zwischen Trance und Tanz, Meditation und beflügelnden Liedern.
Alle Musiker von Talago Buni haben in ihrer Heimat Indonesien Musik studiert. Ihre erste gemeinsame internationale Tournee führte sie 1999 nach Deutschland, wo sie u. a. beim Festival "tff Rudolstadt" auftraten. Im letzten Jahr begeisterte das Ensemble ihr Publikum sowohl bei der Borneo World Music Expo wie auch beim Rainforest Music Festival in Malaysia.
Muhammad Halim - Saluang, Sarunai, Bansi, Gesang
Susandra Jaya - Kacapi, Sarunai, Bansi, Gesang
Febrianti - Gong, Ganto, Gesang
Leva Khudri Balti - Talempong, Jimbe, Sarunai, Gesang
Syafni Erianto - Gendang, Canang, Sarunai, Gesang
Emri - Sarunai, Gendang, Gesang
Edy Utama - Künstlerischer Leiter

Martin Schulte <http://www.klangkosmos-nrw.de/detailsprofil_52410.html>
- Datum: 14.10.2015
KATHAK- & Bollywood-Tanz-Workshops in Münster KATHAK- & Bollywood-Tanz-Workshops in Münster

KATHAK WORKSHOPS mit Surangama Dasgupta:

Sa. 17.10.2015,
12:00 - 17:30 Uhr,
49 EUR/ 45 EUR*

So. 18.10.2015,
10:00 - 15:30 Uhr,
49 EUR/ 45 EUR*

Paketpreis für alle Kathak-Workshops:
90 EUR/ 85 EUR*

Level: Einsteiger/innen Einführungskurse in die indische Tanzkunst Kathak: Surangama vermittelt euch die Grundlagen des Kathaks, von der rhythmischen Fußarbeit und Handhaltungen bis hin zu den Pirouetten. Die neu erlernten Schrittkombinationen werden in eine einfache Choreographie eingebunden. Nebenbei erfahrt ihr viele interessante Hintergrundinformationen zum Kathaktanz.

KATHAK ist ein klassisch indischer Tanzstil aus dem 13. Jahrhundert, der seinen Ursprung im Norden von Indien hat. Kennzeichnende Merkmale des Kathaks sind die kraftvolle rhytmische Fußarbeit, anmutige Armund Handbewegungen, rasche Drehungen, sowie eine ausdrucksvolle Mimik. Die Bezeichnung Kathak bedeutet "Geschichten erzählen". Neben mythologischen Erzählungen werden hierbei auch weltliche Themen tänzerisch dargeboten.

SURANGAMA DASGUPTA ist eine mit Auszeichnung diplomierte Kathak Tanzlehrerin und Diplom Psychologin aus Kalkutta, Indien. Neben dem Kathak beherrscht sie viele weitere indische Tanzstile und praktiziert zugleich Tanztherapie. Sie leitet und lehrt u. a. an ihrer eigenen Tanzschule und dem Bengal Music College in Kalkutta. Seit nun 10 Jahren kommt sie mehrmals im Jahr nach Deutschland, um ihre deutschen Schüler/innen zu unterrichten und Aufführungen zu geben. Surangama vermittelt den Kathak Tanz verständlich und einfühlsam, so dass auch Anfänger/innen schnell Freude an der Tanzkunst entwickeln.
________________________________________

WORKSHOPS SEMICLASSICAL BOLLYWOOD DANCE WORKSHOPS mit Lokeshwari Dasgupta

Sa. 17.10.2015, 18:30 - 20:30 Uhr, 25 EUR/ 22 EUR*
So. 18.10.2015, 16:30 - 20:00 Uhr, 39 EUR/ 35EUR*

Paketpreis für alle Bollywood-Workshops: 60 EUR/ 55 EUR*

Level: Einsteiger/innen, auch mit Vorkenntnissen Lokeshwari wird euch semiklassische Bollywood-Choreographien zu bekannter Bollywoodmusik vermitteln. Die Choreographien sind angelehnt am Liedtext und beinhalten moderne wie auch klassische Elemente des indischen Tanzes.

BOLLYWOOD DANCE ist eine Fusion aus verschiedensten Tanzstilen wie den klassischen indischen Tänzen, indischen Volkstänzen und beinhaltet dabei ebenso Elemente aus dem orientalischen Tanz, Jazz-Dance oder Hip Hop. Die Bewegungsabläufe sind dabei lebendig und ausgelassen.

LOKESHWARI DASGUPTA ist wie ihre Mutter auch professionelle Kathak Tänzerin und Lehrerin. Darüber hinaus hat sie Kenntnisse in weiteren klassischen und modernen Tanzstilen wie z.B. Bharatanatyam, Sufi Tanz und Modern Indian Creative Style. Ihre vielfältigen Erfahrungen fließen auch in ihre Semiclassical Bollywood Dance - Workshops ein, welche sie mit Leichtigkeit und viel Freude gestaltet.

Alle Workshops zusammen: 140 EUR/ 130 EUR*
* Ermäßigung für Schüler/innen, Azubis und Studierende
Die Unterrichtssprache ist Englisch mit Übersetzung ins Deutsche.

Ort: Biodanza Münster
Bremerstr. 56
48155 Münster

Anmeldung & Information:

Eileen Murray (Tel.: 0178 5225692) <http://www.muenster.org/digmuenster>
- Datum: 10.10.2015
IRISH MUSIC IRISH MUSIC
Unterricht für Geige und Fiddle, Gitarre, Gesang und Ensemble in MS-Nienberge.
Für Anfänger und Fortgeschrittene jeden Alters.
Termine: Mo, Di und Do von 9:00-18:00 Uhr.
Mobil: 01 76/63 33 24 71
Festnetz: 0 25 33/9 34 71 15

Béatrice Wissing <http://irishmusicmuenster.de>
- Datum: 29.09.2015
Ich biete Musik-Unterricht an!
Hallo zusammen!
Ich biete Unterricht auf dem Tenor-Banjo, der Mandoline und der Gitarre für Anfänger und Fortgeschrittene an. Natürlich geht es hierbei um (nicht nur) irischen Folk, den ich selbst seit vielen Jahren aktiv betreibe. Zurzeit bin ich mit zwei festen Projekten, der Irish Folk Band Stout und der Folk-Band Triplet unterwegs. In beiden spiele ich alle drei Instrumente. Hörbeispiele gibt's auf der unten stehenden Homepage und auf http://www.facebook.de/tripletfolk
Ich wohne in Dortmund und gebe demnach auch dort und in der Umgebung Unterricht.
Am Anfang können wir eine unverbindliche und kostenlose Probestunde machen, man muss ja erstmal sehen, ob alles so zusammenpasst, wie man sich das vorstellt!
Danke für die Aufmerksamkeit ;-)
Ich freue mich auf Antworten

Simon <http://www.stout-music.de>
- Datum: 28.09.2015
Karibuni PROFOLK-Mitglied Pit Budde informiert:
Drei Karibuni CDs neu veröffentlicht!
Drei vergriffene Karibuni CDs sind im Mai in einer neuen Auflage und leicht verändertem Design wieder veröffentlicht worden. Ganz besonders unsere Australien CD "Didgeridoo & Känguru", mit dem Kinder-Hit "Bring dein Känguru mit, Pit", wurde zu lange Zeit schmerzlich vermisst. Auch die erst vor kurzem vergriffenen CDs "Tadias" Kommt mit nach Afrika", die 2010 mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet wurde, und die CD "Regenwald & Dschungelwelt", passend zum aktuellen Live-Programm von Karibuni, sind ab sofort unter Karibuni@gmx.de zu bestellen, bzw. stehen in allen gängigen Portalen zum Download bereit.

Pit Budde <http://www.karibuni-kinderweltmusik.de>
- Datum: 27.08.2015
Irish Folk Workshop am Sorpesee
Ein Wochenede in entspannter Atmosphäre mit netten Menschen Jigs and Reels und Ballads spilen und singen. Auch für Einsteeiger geeignet. Nähere Infos und Anmeldung unter http://www.bildungszentrum-sorpesee.de

Torsten Hahne <http://www.bildungszentrum-sorpesee.de>
- Datum: 13.06.2015
Westfälischer Volkstanzkreis e.V. Der Westfälische Volkstanzkreis Münster bietet wieder ein "Offenes Tanzen" an.
Es findet statt am Dienstag, 16. Juni 2015 von 19:30 bis 21:00 Uhr im Pfarrheim von St. Mauritz. Es werden leichte westfälische und niederdeutsche Volkstänze getanzt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Auch interressierte Musiker sind herzlich willkommen.
Vielleicht können Sie diese Daten noch weiterleiten.
Vielen Dank

Reinhild Gepp <http://www.volkstanz-muenster.de>
- Datum: 27.05.2015



Schallermanns Die "Schallermanns" bei der Grünflächen-Unterhaltung am 20.06.15
Die "Schallermanns" grooven sich durch Polka, Rumba, Ska und andere Rhythmen, die uns die Weltmusik zu bieten hat. Häufige Nebenwirkung: Geht ins Bein!
Verwendete Hilfsmittel: groovender Bass, heiße Bouzouki-, Mandolinen- und Banjoläufe, schallender Gesang, jazzige Saxophonsoli, mitreißende Percussionbeats, fetzige Akkordeonriffs. Wenn Du Zeit hast, schau mal vorbei.
Lieb Grüße

Joachim Kamp <http://www.schallermanns.de>
- Datum: 14.05.2015
Scottish Country Dancing Münster Tanztag in Everswinkel
Liebe Tänzer,
am 25. April 2015 gibt es in Everswinkel in der Waldorfschule wieder Gelegenheit, Schottisch zu tanzen. Gedacht ist der Workshop vor allem für Leute ohne und mit wenigen Vorkenntnissen, das soll aber niemanden abhalten.
Am 29. April 2015 wird dann in Münsters Innenstadt getanzt: Zum Welttanztag zeigen ganz viele der Münsteraner Tanzgruppen, wie vielfältig Tanz sein kann. Los geht es um 16:00 Uhr im Aegidiimarkt.
Liebe Grüße

Luitgard <http://www.scdmuenster.de>
- Datum: 16.04.2015
Venner Folk Frühling Venner Folk Frühling Festival 2015: Helfer gesucht
Liebe Helfer/innen der Vorjahre, liebe Freunde/innen des Venner Folk Frühlings,
die Vorbereitungen für das Festival laufen auf Hochtouren. Wie immer brauchen wir während dem Festival zahlreiche Helfer. Wer Lust und Zeit hat, meldet sich unter: info(at)folkfruehling.de
Für eure Unterstützung vielen Dank.

Dieter Wasilke <http://www.folkfruehling.de>
- Datum: 15.04.2015



Andreas Grossmann Bandgründung?
Irgendwo im Spannungsfeld Renaissance / Celtic / Singer-Songriter / Fingerstyle Acoustic Guitar bewegt sich meine Musik. Gern würde ich etwas mit Sängerin / Flöte o. Whistle / Cello probieren. Bitte melden, dann sehen wir.

Andreas Grossmann <http://www.andreasgrossmann.de>
- Datum: 04.04.2015








Karibuni Fortbildung in der Landesmusikakademie NRW
Liebe Leute,
wir sind erst vor wenigen Tagen von einem Musikprojekt an der Deutschen Schule in Addis Abeba zurückgekehrt. Und schon warten die nächsten spannende Dinge auf uns:
Für alle die es interessiert: Am 14. und 15. April werden Josephine Kronfli und ich eine Fortbildung zum Thema "Weltmusik für Kinder in der Grundschule" in der Landesmusikakademie Heek durchführen. Alle weiteren Infos unten.
Schöne Grüße

Pit Budde <http://www.landesmusikakademie-nrw.de>
- Datum: 11.03.2015
Ensemble wildfremd Tanz in den Mai in Lüdinghausen
Am 30.04.2015 findet - schon fast traditionell - der immerhin dritte "Tanz in den Mai" in Lüdinghausen statt. Im Kapitelsaal der Burg Lüdinghausen, Amtshaus 8, und bei hoffentlich schönem Wetter auch auf dem Innenhof wird musiziert und geschwooft mit u. a. folgenden Musikern:
Alexander Loch mit "Salut!" reist aus Bonn an, "bal-rock", ein aufstrebendes Drehleierquartett (wo bleibt die fünfte Stimme?), aus Haltern und Rosenthal; dazu gesellen sich die Lokalmatadoren von "wildfremd" sowie nicht vorhersehbare und gleichermaßen willkommene Spontangäste, sodass an tanzbarer Musik kein Mangel bestehen wird. Tanzanleitung um 19:00 Uhr, der "bal" beginnt um 20:00 Uhr. Um eine Spende wird gebeten. Nähere Infos unter www.inib.de

Wilfried <http://www.inib.de>
- Datum: 15.02.2015
Jochen Schepers Einladung zur "18. Werkstatt für Schwedische Volksmusik" am 18./19. April in Münster
Das Thema hab ich noch nicht ganz festgelegt und möchte dazu eure Hilfe - die ersten, die sich anmelden, sollen bitte aus folgenden Vorschlägen wählen:
Möglichkeit 1: wir setzen das Thema der großartigen 17. Werkstatt mit Anders Rosén fort und spielen wieder Stücke mit A-bas (die G-Saite der Geige auf A hochgestimmt).
Möglichkeit 2: wir spielen in AEAE-Stimmung (zur Schonung der Geigen würden wir GDGD nehmen, die Noten sind allerdings immer auf AEAE bezogen).
Möglichkeit 3: wir machen eine Neuauflage der BEGLEITwerkstatt und lernen, zweite Stimmen zu machen, oder auch Doppelgriffe auf der Geige wirkungsvoll einzusetzen.
Ich hoffe, wir finden ein Thema, das für jeden von euch interessant ist.
Zum Kursort: Wir haben leider vorerst nicht mehr die Möglichkeit, im Haus der Begegnung zu tagen und müssen auf das alte Schulgebäude ausweichen, wo schon die ersten Werkstätten stattgefunden haben. Sollte der Kurs eher klein werden, kann auch bei uns zuhause geworkshopt werden.
Der Kurs ist nicht auf Geige beschränkt (für diese aber ein besonders geeignet), alle Melodieinstrumente sind willkommen. (Allerdings solltet ihr auf eurem Instrument Tonarten von 2b bis 3# spielen können.)
Das Konzert am Samstagabend wird wieder einmal als Einladungskonzert in unserer Küche stattfinden. Marietta Schwenger (v, akk) und ich (v, säckpipa) werden euch was spielen, bevor dann natürlich unsere berühmte Wohnküchen-Session losgeht.
Für die Übernachtung gilt wie immer: Wer bei uns schlafen möchte, soll sich bald anmelden (und einen Schlafsack mitbringen). Kaffee und Kekse gibt es beim Spielkurs wie immer gratis. Ansonsten solltet ihr eure Instrumente, wache Ohren und (unbedingt!!!) ein Aufnahmegerät mitbringen. Die Verpflegungspauschale ist wie immer 15 EUR.
Wer Zeit und Lust hat, möge sich bitte bald bei mir anmelden. Wer keine Zeit hat, bitte den Termin an nette Leute weitersagen (Info auch auf
http://www.spelman.de).
Ich freu mich auf euch!
Liebe Grüße

Jochen <http://www.spelman.de>
- Datum: 22.01.2015
Olaf Sickmann Neue CD "Whistle Man"
Hallo liebe Freunde der irischen Klänge,
es ist soweit: meine neue CD Whistle Man ist seit heute im Handel!
Es ist eine Tin Whistle-CD geworden, die in der Hauptsache von traditioneller irischer Musik inspiriert ist. Aber auch meine Reiseerlebnisse (u.a. Neuseeland), meine klassische Musikausbildung in meiner Kindheit, mein Faible für Filmmusik und last but not least meine Heirat und die Geburt meiner beiden Kinder spielen auf Whistle Man eine Rolle.
Als Gastmusiker konnte ich zwei meiner absoluten Lieblingsmusiker in der irischen Musikwelt gewinnen: Rolf Wagels (bodhrán) und Claus Steinort (flute) - beide bekannt durch Ihre Zusammenarbeit mit der international renommierten Band Cara. Alle weiteren Links mit Infos über die CD, Bestellmöglichkeiten, Noten, Facebook, erste Pressestimmen und natürlich Soundbeispielen mit Youtube-Videos findet Ihr unten. Wer auf die Schnelle einmal in alle Stücke von "Whistle Man" kurz reinhören will, dem empfehle ich den Youtube-Link "Album Sampler" ( https://www.youtube.com/watch?v=x_ui-0YX7UA ). Viel Spaß!!!
Mit besten Grüßen aus Bad Segeberg,

Olaf Sickmann <http://www.olafsickmann.de>
- Datum: 26.09.2014
An Rinn + Anke Morhaus An Rinn + Anke Morhaus
Neues bei An Rinn: Da gibt es jetzt auch eine weibliche Stimme: Anke Morhaus. Allerdings stimmt es nicht, dass sie eine jahrelange Gesangsausbildung hatte, die, wie es unlängst ein Kritiker äußerte, an Dolores Keane erinnert. Wie es dazu kam?:
Bei einem Konzert im norddeutschen Dörfchen Renslage, fiel uns bei einem Mitsing-Stück eine erstaunliche Stimme im Publikum auf. Die hat uns so gut gefallen, dass wir ihre Eigentümerin, nämlich Anke, nachdem Konzert gefragt haben, ob sie nicht mal mit uns auftreten möchte. So einfach ist das. Und so wird man mal eben Bandmitglied, wenn auch noch nicht bei jedem An Rinn-Gig, aber so doch zumindest bei den Konzerten im nächsten Jahr, zu denen man An Rinn + Anke Morhaus hören möchte. Und ein weiteres Gutes hat es auch noch: Anke senkt das Durchschnittsalter der An Rinn-Menschen um viele, viele Jahre...
Und damit man sich ein Bild davon machen kann, wie sich so etwas anhört, möge frau/man dem Link hier folgen:
http://www.youtube.com/watch?v=_N_qF6uRAZQ

Martin Czech <http://www.anrinn.de>
- Datum: 18.08.2014
Münster Westf. - Fiddle, Tin Whistle, Banjo gesucht
Hallo Zusammen,
gibt es Leute in Münster die Lust haben im Stil der Pogues/Flogging Molly Folk zu machen? Freue mich von Euch zu hören.
Cheers

Chris
- Datum: 29.07.2014
Tanzpaar Wie kann man einen Tanzkreis for Volkstanz/Folkloretanz in Münster gründen?
Eure Vorschläge und Hinweise sendet Ihr bitte an die E-Mail-Adresse:
info@folk-treff.de
<http://www.folk-treff.de/home.htm>
- Datum: 21.05.2014
Schallermanns Die "Schallermanns" bei der Grünflächen-Unterhaltung am 24.05.14
Die "Schallermanns" grooven sich durch Polka, Rumba, Ska und andere Rhythmen, die uns die Weltmusik zu bieten hat. Häufige Nebenwirkung: geht ins Bein!
Verwendete Hilfsmittel: groovender Bass, heiße Bouzoki-, Mandolinen- und Banjoläufe, schallender Gesang, jazzige Saxophonsoli, mitreißende Percussionbeats, fetzige Akkordeonriffs.
Wenn du Zeit hast, schau mal vorbei.
Liebe Grüße

Joachim <Grünflächen-Unterhaltung>
- Datum: 03.05.2014

Musicians wanted / Musiker gesucht
Hi
I´m teaming up a semi-professional irish folk band for both, ballads and tunes. I play the banjo and am looking for a singer/guitarist, whistle, fiddle, box or accordion and maybe a contrabass from all over Germany. There won´t be weekly rehearsals but a few meetings on weekends and then gigs.

Ich suche für eine neue, semiprofessionelle Irish Folk Band einen Sänger, Gitarristen, Whistle, Fiddle, Akkordeon und eventuell einen Kontrabassisten. Die Proben finden zunächst am Wochenende nach Verabredung statt, um ein Programm aufzubauen. Entfernung daher zweitrangig.

Looking forward to your answers
Freue mich auf Antworten
Torsten

Torsten
- Datum: 20.02.2014
Posaunist/in gesucht
Akustische Gruppe aus Münster/Westmünsterland (Genre "Weltmusik mit viel Rhythmus") sucht Posaunist/in (improvisationsfest/kein Anfänger).
Bei Interesse senden wir gerne CD mit unserer Musikvorstellung.

Joachim
- Datum: 09.02.2014

Auf unserer Homepage-Seite LINKS haben wir schon einige interessante Folk-Links aus Münster und Umgebung zusammengetragen. Weitere Hinweise (Betreff: Folk-Links) sind erwünscht!
Uwe <http://www.folk-treff.de/home.htm>
- Datum: 26.09.2003
Z E I T Z E U G E N gesucht! - Auf unserer chronologischen VERPASST-Seite haben wir leider noch Lücken. Wer hat eine Ahnung, wo es noch Unterlagen über diese Zeiten gibt? Bitte melden!
Uwe <http://www.folk-treff.de/home.htm>
- Datum: 05.03.2003
"Frage nicht was der Folk für dich tun kann - frage was du für den Folk tun kannst" frei nach dem Zitat "Ask not what your country can do for you - ask what you can do for your country" von John F. Kennedy (1917-1963). - Die Diskussion ist hiermit eröffnet.
Uwe <http://www.folk-treff.de/home.htm>
- Datum: 03.03.2003
Seitenanfang  
Notenschluessel